1. Beratung

 

In einem Gespräch vor Ort werden Wünsche und Möglichkeiten der Veränderung des bestehenden Freiraumes besprochen.

Diese Aussagen und Inhalte werden planerisch festgehalten und Ihnen mit einem Handout überlassen.

Sollte sich eine weitere Zusammenarbeit ergeben, wird gemeinsam ein Zeit- und Kostenplan besprochen.

 

2. Planung

 

Eine Planung gliedert sich wie folgt auf:

- Grundlage der Planung ist im Vorfeld ein gemeinsames Gespräch

  zu den Wünschen und Notwendigkeiten der Überplanung des          Freiraumes  

- Gegebenenfalls sind Planungs-Grundlagen zu erstellen, wie z.B. 

  ein Aufmass der Höhen und Flächen

- Entwicklung von mind. drei Vorentwürfen mit Lösungsansätzen

  zu den bestehenden Wünschen und Notwendigkeiten

- Besprechung der Vorentwürfe

- Kostenschätzung

- Zusammenfügen der Vorentwürfe zu einem Gesamt-Entwurf

- Besprechung und Festlegung des Entwurfplanes

- Kostenberechnung 

- Ausführungspläne 

Für die Planungen und deren Ausführungen steht der Firma Gartenlandschaften ein gut aufgestelltes Netzwerk von Garten- und Landschaftsbauern, Herstellern verschiedenster Materialien, Staudengärtnereien und Baumschulen zur Seite. 

Wählen Sie zwischen Beratung zur Gestaltung, zwischen der sinnvollen Integration bereits bestehender Freiraumelemente in eine Planung und einer kompletten Neugestaltung bis hin zu einer Vernetzung bestehender Wohnquartiere als auch der Unterstützung nachhaltiger Wohnprojekte.

Dabei wird Wert auf deren Langlebigkeit und leichte Pflege gelegt und die Verbindung zu aktuellen Techniken (Beregnung und Baumschutz), Trends (Licht und Wasser) und dem Thema Nachhaltigkeit hergestellt.

 

Unerschöpflicher Ideenreichtum und gute Kontakte machen - fast - alles möglich.

https://www.bdla.de/