+

Freiraumplanung

Freiraumplanung gestaltet sowohl private als auch öffentliche Außenanlagen und Freiflächen.

Sie beinhaltet folgende Planungsschritte:

1. Die Bestandsaufnahme des gegenwärtigen Ist-Zustandes eines        Freiraums.

2. Die analytische Auseinandersetzung.

3. Die planerische Umsetzung durch eine ästhetische, funktionale,        inhaltliche und auf genau diesen Freiraum zugeschnittene                Gestaltung. 

 

Sie umfasst ein weites Gebiet, von der privaten Gartenplanung über die Gestaltung repräsentativer Außenanlagen, extensiver und intensiver Dachgärten bis hin zur Ausbildung komplexer Strukturen des Stadtgrüns mit öffentlichen Plätzen, Fußgängerzonen, Parks, Naherholungsgebieten und Friedhöfen.

 

"Architektur und Städtebau entfalten erst durch eine ausgereifte

Freiraumplanung ihre Qualität."

Günter Mader, 2004

Gerade in der heutigen Zeit ist der Bezug zur Nachhaltigkeit unerlässlich.

So sollte auch die Freiraumplanung mit allen ihren Möglichkeiten schon zu Beginn eines Projektes mit einbezogen werden. Daher ist es der Firma Gartenlandschaften ein großes Anliegen, im Verbund mit Stadtplanern, Investoren, Architekten und der Immobilienbranche zusammen zu arbeiten. Nachhaltigkeit kann dabei unter anderem in mutlifunktionalen Freiräumen, großen Dachgärten, Grünzügen zur Klimasteuerung oder barrierefreien und integrierten Plätzen ihre langfristige Wirkung erhalten. Dabei sind die Verwendung innovativer und nachhaltiger Materialien und Techniken, umfassende Konzepterstellungen sowie die Einbeziehung und der Austausch aller Beteiligten sehr wichtig.

Langfristig unterstützen naturnahe und flexible Pflegekonzekte einen ökologischen Ansatz einer Planung.